FANDOM


GoliathX

Goliath

Biografie

Goliath im 10.Jahrhundert

Der Gargoyle Goliath schlüpfte im Jahr 938 als Mitglied des Wyvern Clans und war bereits im Jahr 971 einer der bemerkenswertesten Krieger des Clans. In diesem Jahr ging Prinz Malcolm eine Allianz mit dem Clan ein. Zu dieser Zeit gaben die Menschen ihm auch den Namen "Goliath", um ihn in Stärke und Kampfkunst des Giganten zu vergleichen, der gegen den jungen David kämpfte und besiegt wurde. Jedoch verbanden die Menschen mit ihm auch die Furcht vor einem der bekanntesten Widersacher der Bibel. Dadurch war Goliath sogar noch im Jahr 994 der einzige Gargoyle in seinem Clan, der einen Namen trug, und es ist sehr wahrscheinlich, dass er es als nicht mehr als eine merkwürdige menschliche Kennzeichnung ansah.

Zu ungefähr dieser Zeit auch begann er sich immer mehr zu dem weiblichem Gargoyle hingezogen zu fühlen, die später als Demona bekannt werden sollte. Die beiden näherten sich einander an und er begann sie liebevoll Mein "Engel Der Nacht" zu nennen. Im Jahr 975 teilten sie das Phönix Tor in zwei hälften, das jeder aufbewahren sollte, als Zeichen ihrer ewigen Liebe. Spätestens 987, als Demona das Ei lag, aus dem Angela schlüpfen wird, wurden die beiden ein Paar.

Im Jahr 984 wurde ein Auge von Hudson im Kampf gegen den Hexenmeister geblendet. Daher gab er seine Position als Anführer des Clans an Goliath weiter, der zu dem Zeitpunkt bereits sein Stellvertreter war.

Goliath führte seinen Clan die nächsten zehn Jahre treu und verteidigte das Schloss vor seinen Feinden. Nach dem Tod von Prinz Malcolm jedoch und dem Antritt von Prinzessin Katharine wuchs das Misstrauen der Menschen gegenüber den Gargoyles immer mehr. Manche Gargoyles, besonders Demona, nahmen dies den Menschen ziemlich übel. Aber Goliath beschützte weiterhin die Menschen standhaft, weil er verstand, dass sie den Clan so behandelten, weil sie Angst vor ihnen hatten. Er hoffte, dass sich die Beziehung der beiden Rassen im laufe der Zeit wieder verbessern würde.

Im Jahr 994 jedoch beschloss Demona und der Captian der Wache aus unterschiedlichen Motiven, dass sie Prinzessin Katharine und ihre Leute an die Wikinger verraten müssten. Jedoch vereitelte Goliath ihren Plan, ohne dass er es wusste. Als die beiden ihn baten alle Gargoyles mit zu nehmen um die Wikinger zu verfolgen, lehnte er den Vorschlag ab, weil er das Gefühl hatte, er würde die Burg ohne Verteidigung hinterlassen. Stattdessen nahm er nur Hudson mit sich. Folglich musste der Captain den Plan ändern und sagte den Wikingern, sie sollen am Tage angreifen. Dies führte dazu, dass die Wikinger den gesamten Clan im Schlaf umbrachten. Als Goliath und Hudson in der Nacht zurückkehrten fanden sie den Rest ihres Clanes Tod vor. Lediglich Lexington, Brooklyn Broadway und Bronx, die er in der Nacht zuvor zur Strafe die Bruthöhle sperrte, weil sie Streit mit den Menschen anfiengen, fand er lebend. Er glaubte, dass auch sein Engel der Nacht tot sei und war daher untröstlich.

Er nahm schnell die restlichen überlebenden Gargoyles und flog mit ihnen zu dem Lager der Wikinger um sowohl die Gefangenen Menschen zu retten und das Abschlachten seines Clans zu rächen. Während die anderen Gargoyles die Wikinger angriffen, stellte sich Goliath dem Captain der Wache und Hakon, dem Anführer der Wikinger, die Prinzessin Katharine als ihre Gefangene hatten. An der einer Klippe erfuhr er von dem Verrat des Captains und wollte daher beide umbringen. Diese stritten sich aber, wer die Schuld an dem Massaker zu tragen habe und stürzten beim streiten von der Klippe in den Tod. Auch die Prinzessin fiel, aber konnte von Goliath gerettet werden. Dadurch wurde Goliath nicht nur den größten Teil seine Familie geraubt, sondern auch noch seiner Rache an dem Captain und Hakon.

Während seiner Abwesenheit jedoch, hatte der Magus geglaubt, dass die Prinzessin Tod sei und gab den Gargoyles die Schuld daran. Deshalb verfluchte er sie dazu, dass sie zu Stein erstarrt sein sollen, bis sich "das Schloss über die Wolken erhebt". Als er seinen fatalen Fehler erkannte, war es bereits zu spät, denn er konnte des Fluch nicht rückgängig machen. Goliath, der nun voller Verzweiflung und Trauer war, bat Prinzessin Katharine und dem Magus um einen Gefallen Sie sollen sich um die Eier des Clans kümmern und auch auf ihn den Zauberspruch wirken lassen, dass er zusammen mit seiner Familie darauf warten kann, wiederzuerwachen.

Goliath im 20.Jahrhundert

Und so schlief er mit seinem Clan 1000 Jahre lang, bis sie schließlich von David Xanatos erweckt wurden, als er Burg Wyvern kaufte und es Stück für Stück über den Wolken auf das Dach des Eyrie Buildings in New York verfrachtete, was die Bedingungen des Spruches erfüllte und damit den Fluch aufhebte. Xanatos hat sich diesen Plan zusammen mit Demona ausgedacht, die die letzten 1000 Jahre ebenfalls überlebte. Beide erhofften sich den Clan für ihre eigenen Zwecke nutzen zu können. Xanatos brachte Goliath und seinen Clan dazu drei Disketten von Cyberbiotics zu stehlen, von denen er behauptet hatte, sie hätten sie ihm gestohlen. Goliath war zunächst überglücklich, als er herausfand, dass Demona noch lebte, aber fand sehr schnell heraus, dass sie hart und grausam geworden ist.

Außerdem lernte Goliath in der selben Nacht, in der wiedererweckt wurde, Detective Elisa Maza kennen, die auf das Schloss kam um den nächtlichen Lärm und den Steinschlag zu untersuchen, der aus kämpfen hervorging. Er rettete sie, als sie vor lauter Schreck von dem Gebäude fiel und die beiden wurden sehr schnell Freunde, besonders nachdem Elisa ihr Leben riskierte um ihm am Tag vor Feinden im Central Park beschützte. Es war dann schließlich auch Elisa, die Xanatos wahre Natur durchschaute und sie Goliath offenbarte, gerade noch rechtzeitig, um Xanatos und Demonas Versuch zu vereiteln, den Clan mit ihren neuem Stählernem Clan Robotern zu vernichten, die nach dem Vorbild Goliaths gebaut wurden als klar wurde, dass die Gargoyles nicht so nützlich wie erhofft sein würden.

Auch wenn Xanatos nach dem Sieg über dem Stähleren Clan ins Gefängnis gebracht wurde, gehörte ihm immer noch das Schloss und Elisa bat Goliath darum es zu mit seinem Clan zu verlassen und nach einem neuem Zuhause zu suchen. Goliath wollte zunächst dieses letzte Stück Verbindung ins 10.Jahrhundert nicht verlassen, aber als sie dort von MacBeth angegriffen wurden und Lexington, Brooklyn und Bronx von ihm zeitweise als Gefangene gehalten wurden, lenkte er schließlich ein und zog mit seinem Clan in den Glockenturm. Er schwor jedoch eines Tages das Burg von Xanatus zurückzuerobern.

Trotz seiner anfänglichen Wut das Schloss zu verlassen fühlte er sich sehr bald im Glockenturm heimisch. Während seines ersten Winters in New York lernte er mehr über Elisas Arbeit als Polizistin und ihrem Schwur, als Mitglied der NYPD, die unschuldigen der Stadt vor Verbrechern zu schützen. Als er merkte, wie sehr sich dies in seinem Schwur das Schloss zu beschützen widerspiegelte, benutzte Goliath dies als eine Inspiration seinen Rolle als Beschützer neu zu definieren Er und sein Clan werden von nun Manhatten als ihre neue Burg betrachten, die es zu beschützen gilt, von außen und von innen.

Goliath nahm seine neue Rolle gut an, aber sein Herz war hin und her gerissen Er hatte immer noch Gefühle für Demona, obwohl sie böse geworden ist und sehnte sich danach sie wieder zurückzukriegen, aber gleichzeitig entwickelten sich neue Gefühle für Elisa (,die Stärker wurden, als Puck sie für kurze Zeit in einen Gargoyle verwandelte).

Als Xanatos dann Fuchs heiratete und sowohl Demona als auch Goliath zur Zeremonie einlud, kamen in Goliath wieder seine Gefühle ihr gegenüber hoch und so nahm er sein Teil des Phönix Tors mit, was einmal ein Beweis ihrer Liebe war. Demona zog ihren Vorteil daraus, indem sie das Tor wiedervereinigte und es dann dazu benutzte um sich mit Xanantos in das Jahr 975 zu reisen, wohin sie auch Goliath versehentlich mitnahm. Goliath wurde dadurch Zeuge wie die Demona der Gegenwart versuchte ihr ehemaliges ich zu untergraben und dahingehend zu manipulieren, dass sie niemanden vertrauen soll, vor allem nicht den Menschen.

Goliath unterbrach sie und bat die junge Demona dem dunklem Pfad nicht zu folgen, sondern ihrer wahren Liebe treu zu bleiben. Unglücklicherweise wurde seine Hoffnungen, dass sich Demona in der Gegenwart darauf besonn nicht erfüllt. Die Geschichte lässt sich nicht umschreiben. Nachdem er herausgefunden hatte, dass die Demona von 1995 den Hass auf die Menschheit immer noch seiner Liebe vorzieht, musste er sich an den Gedanken gewöhnen, dass sie nie wieder ein Paar werden würden.

Nach seiner ersten Reise in die Vergangenheit, hatte er noch andere Abenteuer. Er lernte Halcyon Renard kennen, der Besitzer von Cyberbiotics, und mit seiner Hilfe, lernte er schließlich seinen Teil der Verantwortung an dem Überfall auf Cyberbiotics zu übernehmen. Er entdeckte außerdem die Existenz von Thailog, einem Klon von ihm, das Xanatos von ihm machte. Goliath sah Thailog (mit ein wenig Hilfe von Elisa) als seinen Sohn an und versuchte das Gute in ihm zu erreichen, was ihm nicht gelang. Thailog wurde zu einem von Goliaths tödlichsten Gegnern. Schließlich ernennt er Brooklyn zu seinem Nachfolger, sollte ihm je etwas zustoßen.

Am Ende des Jahres 1995 kam der erwachsene Tom aus Avalon nach New York und bat um die Hilfe von Goliath gegen den Hexenmeister, der wiedergekommen ist und seinen Clan angreift. Goliath, Elisa und Bronx begleiteten Tom dorthin, wo sie schließlich zum ersten mal den Avalon Clan trafen, zu denen unter anderem Angela gehörte, die biologische Tochter von Goliath und Demona. Nachdem sie den Hexenmeister besiegt hatten, verließen er, Angela, Bronx und Elisa Avalon um nach New York zurückzukehren. Aber da Avalon niemanden dorthin schickt, wo er hin will, sondern wo er gebraucht wird, dauerte es eine lange Zeit, bis zu endlich zurückkehrten.

Goliath hatte viele persönliche Abenteuer auf der Avalon Weltreise. Er traf den Geist des Captains der Wache und von Hakon in der Höhle des Hexenmeisters und brachte dem Captain endlich Frieden. Er nutzte das Phönix Tor um in das Jahr 1940 zu reisen, wo er Greif in der Schlacht um Britanien rettete und ihn mit in die Zukunft nahm. Er benutzte auch eine kurze Zeit lang das Auge von Odin um Odin zu bekämpfen und kam dabei gefährlich nahe von ihm korrumpiert zu werden. Nur durch Angelas Hilfe konnte er gerettet werden. Aber das vielleicht wichtigste was ihm auf der Odysee passiert ist, ist dass er Angela als seine Tochter anerkannte. Er war unwillig dies zu tun, als er von ihrer biologischen Verknüpfung erfuhr, weil es im Gegensatz zu der Art der Gargoyles stand, die ihre Kinder als Kinder des Clans betrachten. Aber am Ende half ihm Diane Maza diese Ansicht neu zu überdenken.

Als die vier Gefährten sich schließlich New York näherten, hatte er ein letztes, grauenvolles Abenteuer, als Puck ihm eine Vision schickte, bei der er in New York ankam, jedoch 40 Jahre in der Zukunft, in der Xanatos die Welt erobert hatte und die meisten seiner Freunde tot sind oder sterben. Pucks Motive war, dass er ihm das Phönix Tor übergibt. Goliath erkannte im letzten Moment was vor sich ging und verhinderte zukünftige Eingriffe in die Geschichte, indem er das Tor nahm und in den Zeitenstrom warf, wo er hoffte, dass es für immer verloren ist. Er lag falsch, aber das ist eine andere Geschichte.

Goliath kehrte schließlich nach New York zurück, wo er in dem Versuch von Oberon und Titania verstrickt wurde, den neugeborenen Alexander Xanatos, dem Kind von Fuchs und David Xanatos, zu entführen. Goliath war nicht einmal seinem größtem Feind gewollt zuzusehen, wie man ihm sein Kind wegnimmt, und so stellte er sich mit seinem Clan gegen ihn. Sie wurden zwar besiegt, aber nachdem Fuchs genug von ihrer magischen Kraft offenbart hatte um Oberon von dem Baby wegzuschleudern, nutzte Goliath die Unterbrechung um Oberon zu überreden, Alexander in der Welt der Menschen leben zu lassen, um dort den Umgang mit Magie zu erlernen. Xanatos war dankbar für diese Tat und versprach zu tun was immer er kann um ihm das zurückzugeben. Goliath war zwar skeptisch, aber entschied sich dafür, ihm die Zweifelhaften Umstände zu gute zu legen.

Nicht lange danach kamen Jason, Robyn und Jon Canmore nach New York um nach Demona zu suchen. Auf ihrer Jagd trafen sie auf Goliath, Hudson und Angela. Da sie Angela mit Demona verwechselten griffen sie sie an und brachten sie dabei beinahe um. Goliath sehnte sich wütend nach Rache und so begann eine Fehde zwischen dem Clan und den Erben Nimrods, die in der Zerstörung des Glockenturms, der Enthüllung der Existenz der Gargoyles in der Öffentlichkeit und dem beinahem Tod von Elisa endete. Elisa schaffte es schließlich Goliath davon abzuhalten die Erben Nimrods umzubringen. Als er wieder zu Sinnen kam, hielt er gerade noch im letzten Augenblick Demona in der St. Damien's Kathedrale davon ab einen Virus freizusetzen, der in Lage gewesen wäre, die gesamte Menschheit zu vernichten.

Jedoch waren danach die Gargoyles in der Kathedrale gefangen, da um sie herum sich Menschenmassen ansammelten. Aber Xanatos kam um ihnen zu helfen und gab ihnen Zuflucht in seiner Burg, als Dankeschön dafür, dass sie seinen Sohn vor Oberon gerettet hatten. Nach den ereignisreichen Tagen standen sich Goliath und Elisa die Gefühle endlich ein, die sie seit langem für einander hegten. Darauf küsste sie ihn das erste mal.

Goliath und Elisa waren kurz darauf das erste ziel von den Steinhauern, aber Vinnie schaffte es, sie zu retten.

Jetzt da sie sich ihrer Liebe eingestehen, müssen Goliath und Elisa sich entscheiden was sie zu tun haben. Die unüberwindbaren physischen Schwierigkeiten einer Beziehung zwischen einem Gargoyle und einem Menschen sind so groß, dass sie sich entscheiden, dass es für sie unmöglich ist und wollen lieber Freunde bleiben. Sie gehen dann sogar aus diesem Grund zusammen zu einem "Halloween double date" Goliath mit Delilah und Elisa mit entweder Jason Canmore oder Officer Morgan (es ist noch nicht sicher, mit welchem der beiden). Jedoch merken sie während des double-dates dass es auch so nicht funktioniert , dass sie zusammen zu sein haben und dass sie mit den Problemen irgendwie fertig werden müssen. Letzten Endes werden sie eine Art von Bindungszeremonie abhalten und später dann sogar ein Kind zusammen großziehen, wahrscheinlich mit der Hilfe von Wissenschaft und Technik oder einfach durch Adoption.

Im Jahr 2198 wird Goliath tot sein, auch wenn der Grund dafür noch nicht bekannt ist. Ein Nachfahre von ihm Samson wird jedoch leben.

Beschreibung

Physisch gesehen ist Goliath eine sehr beeindruckende Person: Er ist ein großer und mächtig gebauter Gargoyle mit lavendelfarbener Haut und dunklem Haar. Er ist einer der stärksten Krieger auf der Erde und sogar seine gewaltigsten Feinde können ihn nicht so einfach besiegen. Er ist ein mutiger und wilder Gargoyle, dessen Zorn furchtbar anzusehen sein kann. Obwohl er normal ein sehr vernünftiges Wesen hat und ein guter Anführer ist, kann er auch manchmal sehr starrköpfig (wie als er sich weigerte die Burg zu verlassen) oder manchmal sehr rachsüchtig sein (wie bei seiner Fehde mit den Erben Nimrods). Jedoch ist er niemals grausam und starke Emotionen können bei ihm nur anhalten, wenn sie in Einklang mit seinem Sinn für Moral und Gerechtigkeit sind. Er nimmt seine Rolle als Beschützer sehr Ernst und würde sein Leben immer riskieren, wenn er damit eine Bedrohung aus der Welt schaffen kann.

Goliath zeigt auch immer wieder, dass er mehr ist als ein Krieger und Anführer. Er ist sehr belesen (Demona brachte ihm das Lesen im 10.Jahrhundert bei) und hat eine besondere Zuneigung für Klassische Stücke, wie Shakespeare und Dostoyevsky. Vermischt mit seinen Instinkten als Gargoyle ist er von sehr nachdenklicher und philosophischer Natur. Er grübelt oft über die Welt nach und wie sie sich verändert hat, seitdem er wiedererwacht ist. Er lernt auch so viel er kann darüber von Elisa. Seine Weisheit und sein Sinn für Hoffnung haben ihm dabei geholfen, die Furcht und das Misstrauen, das die Menschen den Gargoyles gegenüber haben, zu überstehen und ihr nicht nachzugehen, so wie es Demona tat. Genauso versteht er auch das die Menschen die Gargoyles so behandeln, weil sie Angst vor ihnen haben und hofft, dass sie sich zum besseren ändern werden, damit eines Tages ihre beiden Rassen im Frieden miteinander leben können.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.