FANDOM


TitaniaX

Titania

AnastasiaX3X

Titania als Anastasia Renard

Biografie

Vor sehr langer Zeit heiratete Titania Oberon und gemeinsam herrschten sie über das Dritte Volk.

Zu dieser Zeit war Titania jedoch eitel, kleinlich und zeigte einee hohe Verachtung den Sterblichen gegenüber. Im Jahr 995 führte eine unbekannte Tat von ihr dazu, dass es Oberons Ärger auslöste. Sie schieden sich voneinander und verbannte alle Mitglieder des Dritten Volkes von Avalon, damit sie das nächste Millenium in der Außenwelt leben sollten, um sich dort in Demut und Respekt zu üben.

Titanias Abenteuer in dieser langen Zeitperiode sind unbekannt, aber ungefähr in der hälfte des 20.Jahrhunderts begann sie unter dem Namen "Anastasia Renard" die Magie der Menschen zu studieren Wissenschaft und Technik. Dabei lernte sie den noch jungen und gesunden Halcyon Renard kennen. Sie verliebten sich ineinander, heirateten bald darauf und lebten dem Anschein nach glücklich zusammen. Ab spätestens diesem Punkt hatte Titania die Lektion von Oberon gelernt. Sie bekam bald darauf zusammen mit Halcyon eine Tochter Jeanine Renard oder Fuchs wie sie sich heute nennt. Am Ende stellte sich Halcyon als zu steif heraus, als dass er Titania halten konnte und so schieden sie sich von ihm und beide gingen getrennte Wege.

Titania lebte unter dem Namen "Anastasia Renard" und studierte die Wissenschaften weiterhin. Sie half Fuchs im Jahr 1995 dabei die Matrix in Australien) zu erschaffen, wobei sie auch Goliath und Elisa das erste mal traf. Als Gegenleistung dafür dass Goliath ihr dabei half die Matrix davon abzuhalten, die Welt zu überrennen, setzte sie sich für ihn ein, als sie Oberon zurück nach Avalon begleitete um den Avalon Clan von dort zu vertreiben.

Sie traf dort in ihrer Form als Titania ein und so erkannte Goliath sie nicht. Als Oberon den Clan verbannen wollte, überredete sie Oberon, ihren Streit bei einem Duell gegen Goliath, Angela und Gabriel zu lösen, was den Sterblichen eine Gelegenheit gab ihr Heim zu verteidigen, und gab Elisa außerdem den Hinweis, dass sie Oberon mit einer eisernen Glocke besiegen konnten. Damit Oberon einen Grund hatte, dem Duell zuzusagen, versprach sie ihn ein weiteres mal zu heiraten, sollte er siegen. Oberon besiegte die drei Gargoyles, aber wurde danach von der eisernen Glocke geschlagen und gewährte dem Clan Aufenthalt in Avalon. Danach heirateten er und Titania trotzdem ein weiteres mal.

Kurz darauf kehrte Titania in der Gestalt von Anastasia in die Welt der sterblichen zurück um bei der Geburt ihres Enkels Alexander beizuwohnen. Dort fasste sie den Entschluss ihn von dort wegzunehmen um ihn in Avalon sein magisches Erbe beizubringen. Sie sah, dass Fuchs niemals von ihren Kräften als Halbling, trotz der vielen Krisen in ihren Leben, gebraucht gemacht hatte und schloss daraus, dass Fuchs ihr magisches Potential für immer verloren hatte.

Titania wollte daher nicht, dass ihrem Enkel das gleiche Schicksal blüht. Als Oberon auf sie traf, als er in dem Eyrie Building nach Puck suchte, bat sie ihn darum Alex für sie mit nach Avalon zu nehmen. Sie gab auch Goliath und seinen Clan von Oberons Plan, unter dem Vorwand dass die Gargoyles Alex und Fuchs während dem Kampf Xanatos gegen Oberon beschützen sollten, bescheid. Ihr wahrer Grund war jedoch, dass sie wollte, dass die Gargoyles am Kampf selbst teilnahmen.

Oberon besiegte alle Gegner die sich ihm in den Weg stellte Xanatos, die Gargoyles, Halcyon Renard und sogar Puck, aber als er zur Wiege trat und nach dem Kind griff, beschwor Fuchs ihre verkümmerten Magischen Kräfte und entlud sie auf Oberon. Das gab Goliath die Gelegenheit Oberon und Titania zu überreden Alex in der Welt der Menschen zu lassen, damit er da den Umgang mit Magie erlernen kann. Titania stimmte dem zu und ernannte Puck zu dessen Lehrer. Als sie sah, dass Fuchs immer noch wütend über ihren Versuch ihr Alex wegzunehmen war, deutete sie an, dass der Ausbruch von Fuchs schon die ganze Zeit ihr wahrer Grund für das Unterfangen war. Danach flüsterte sie noch etwas in das Ohr von Fuchs. Danach ging sie zusammen mit ihrem Gemahl und kündigte an, dass sie regelmäßig nach ihrer Tochter und ihrem Enkel schauen werde.

Titania hat außer Fuchs noch zwei Kinder, auch wenn über diese beiden nichts bekannt ist, außer das sie von Oberon stammen.

Beschreibung

Ursprünglich war Titania hochmütiger und arroganter gegenüber den Sterblichen, bis sie in ihrer Verbannung Sympathien für sie entwickelte. Sie ist außerdem viel subtiler und geistreicher als Oberon und Experte darin ihre Ziele am Ende durch indirekte Methoden zu erreichen.

In ihrer Form als Titania sieht sie aus wie eine schöne elfenähnliche Frau mit blassgrüner Haut.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.